berufundfamilie remote café

Kommen Sie ins berufundfamilie remote café

Mit der Coronapandemie ist das Arbeiten auf Distanz binnen kürzester Zeit zur zentralen Maßnahme vieler Arbeitgeber geworden. Allerdings: Im digitalen Raum miteinander zu agieren, den Workflow aufrecht zu erhalten und Teams zu führen, ist herausfordernd.

Mit dem neuen berufundfamilie remote café bringen wir jetzt unser Know-how direkt auf Ihren PC und widmen uns brandaktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt – so z.B. dem reibungslosen, erfolgreichen Remote Work während der Coronapandemie. Und besonders wichtig: In den Online-Sessions wird der Wert familien- und lebensphasenbewusster Personalpolitik als Mittel des Risikomanagements betrachtet. Denn von Beginn der Coronakrise an wurde deutlich, dass Arbeitgeber, die die betriebliche Vereinbarkeit strategisch gestalten, jetzt Vorteile haben.

Diese liefern wir aus den eigenen Reihen, zusammen mit anderen Expert*innen aus der Praxis oder gemeinsam mit Arbeitgebern, die das Zertifikat zum audit berufundfamilie bzw. audit familiengerechte hochschule tragen. Nach einem Impuls zum jeweiligen Thema gehen wir mit allen Teilnehmenden in den Austausch. Bringen Sie also gerne Ihre Fragen mit.

Teilnehmen können alle an Vereinbarkeit und Personalpolitik interessierten Fach- und Führungskräfte – und das ganz einfach per Webinar. Das berufundfamilie remote café ist kostenfrei und dauert jeweils ca. eine Stunde.

Zur Durchführung der webbasierten Kurzseminare verwenden wir spezielle Online-Meeting-Tools. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie unter diesem Link.

Unser Video verrät Ihnen mehr über die Inhalte und den Technikbedarf. Hinweise zu den technischen Voraussetzungen finden Sie auch hier:

 

 

Die ersten Termine:

Donnerstag, 16.04.2020, 11:30 12:30 Uhr; Moderation: Birgit Weinmann

Plötzlich im Home-Office: Entgrenzung in der digitalen Arbeitswelt

Was haben Webkameras und Toilettenpapier gemeinsam? Sie sind inzwischen gleichermaßen schwer erhältlich, weil viele Beschäftigte mit Präsenzarbeitsplätzen plötzlich im Home-Office arbeiten. Wenn die Arbeit nach Hause kommt, verschwimmen die Grenzen zwischen Arbeits- und Privatleben – noch stärker als im Normalmodus des flexiblen Arbeitens. Welche typischen Gefährdungen können dadurch entstehen und wie gelingt ein gutes Grenzziehungsmanagement auch in Krisenzeiten? In diesem remote café zeigen wir wesentliche Aspekte von Entgrenzung auf und geben Tipps für gute Arbeit im Home-Office..


Freitag, 17.04.2020, 12:00 13:00 Uhr; Moderation: Martin Volz-Neidlinger

Damit zusammenhält, was zusammenarbeitet.
Herausforderungen und Lösungen für Generationen im Team in Home-Office Zeiten.

Mit der Corona-Krise ist vieles anders. Menschen, die sich bisher täglich begegnet sind, arbeiten nun in räumlicher Distanz. Persönliche Begegnungen sind Luxus oder unmöglich geworden. Viele informelle Treffen müssen offiziell und virtuell organisiert werden. Führungsverantwortliche und Teammitglieder machen gemeinsam die Erfahrung, dass dies Einzelnen unterschiedlich gut gelingt. Liegt dies nur an unterschiedlichen Ansprüchen und Erwartungen oder spielen hier auch Prägungen der Generationen eine Rolle? Lassen Sie uns darüber sprechen, im remote café. Wir schauen, welche Chancen in der neuen Form der Zusammenarbeit zwischen den Generationen liegen und bringen gute Beispiele auditierter Arbeitgeber mit.

 

Montag, 20.04.2020, 14:30 15:30 Uhr; Moderation: Oliver Schmitz & Gabriele Eylers

Gute Praxis zertifizierter Arbeitgeber: Lösungen in der Krise

Herausfordernde Zeiten für Arbeitgeber und Beschäftigte. Gleichzeitig auch spannend, wirkt die Krise doch auch als Beschleuniger für die Flexibilisierung von Arbeitszeit und Arbeitsort. In diesem remote café haben wir für Sie gute Beispiele der zertifizierten Arbeitgeber zusammengetragen und stellen diese "Lösungen in der Krise" vor.

 

Dienstag, 21.04.2020, 11:00 12:00 Uhr; Moderation: Dr. Elisabeth Mantl

Telefon- und Videokonferenz: Tipps für eine wirkungsvolle Gestaltung aus dem Home-Office

Für viele Menschen ist die Nutzung von Telefon- oder Videokonferenztools neu – und allein deshalb eine Herausforderung. Zurzeit sind vor allem viele Tipps zu technischen Tools zu lesen. Doch die Technik allein macht noch keine gelungene Online-Besprechung. Lassen Sie Ihre Gespräche in Telefon- oder Videokonferenzen angenehmer, produktiver und professioneller ablaufen. Wie es funktioniert, dazu haben wir für Sie im remote café einige Erfahrungen und Empfehlungen zusammengetragen.

 

Donnerstag, 23.04.2020, 9:00 10:00 Uhr; Moderation: Ute Lysk

Familienbewusste Unternehmenskultur? Echt jetzt? Gerade jetzt!

Familienbewusste Unternehmenskultur ist in den Zeiten der Coronapandemie wichtiger denn je. Denn gute Instrumente wie z.B. Home-Office können nur dann Beschäftigten und Arbeitgebern helfen, die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen, wenn Haltung und Kommunikation auch stimmen. Im remote café erfahren Sie praktische Ideen und Hinweise und tauschen sich mit den anderen Teilnehmenden über aktuelle Erfahrungen aus.

 

Donnerstag, 07.05.2020, 10:00 11:00 Uhr; Moderation: Martin Heyer

Fehler machen, aber richtig!

Bloß keine Fehler machen. Ob bei der Arbeit oder im privaten Umfeld, nicht selten fürchten wir den Fehler, wie der Teufel das Weihwasser. In einer auf Effizienz getrimmten Arbeitswelt sind Fehler der Sand im Getriebe immer mit der Befürchtung von persönlichen Konsequenzen verbunden. Die meisten Menschen verwenden deswegen viel Energie darauf, möglichst keine Fehler zu machen, oder zumindest zu verhindern, dass Fehler entdeckt und zum Thema werden. Dabei steckt gerade in Fehlern und Misserfolgen ein riesiges Potenzial. Der richtige Umgang mit Fehlern ist ein entscheidender Faktor für die Persönlichkeitsentwicklung und auch die Weiterentwicklung von Organisationen.

Das remote café will den Impuls für einen Perspektivwechsel geben um das Potenzial in eigenen sowie fremden Fehler zu heben, Wege aufzuzeigen und Fehler zu Entwicklungsmöglichkeiten zu machen.

 

Mittwoch, 13.05.2020, 9:00 10:00 Uhr; Moderation: Dr. Isabelle Kürschner

Zusammenarbeit und Kommunikation im virtuellen Team.

Unser Arbeitsalltag hat sich in den letzten Wochen schlagartig geändert. Home-Office, Führen auf Distanz und virtuelle Teammeetings sind quasi über Nacht zur neuen Realität geworden. Gleichzeitig ist uns bewusst: Was wir derzeit leisten müssen, ist mehr, als nur mobiles Arbeiten. Wir arbeiten im Krisenmodus, unter erschwerten Bedingungen. Wie kann es auch in dieser Zeit gelingen, erfolgreich und produktiv zusammenzuarbeiten und gleichzeitig Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen?

Diese und noch viele weitere Fragen tauchen in der für viele noch völlig neuen Situation immer wieder auf. In unserem remote café werden die Grundzüge der virtuellen Arbeit – Kommunikation – Kollaboration – Selbstorganisation – erläutert und im gegenseitigen Austausch gute Beispiele aus der Praxis diskutiert.

 

Montag, 18.05.2020, 11:00 12:00 Uhr; Moderation: Elena de Graat

Resilienz Nie war sie so wertvoll wie heute.

Worauf kommt es an, was kann ich tun, um mit offenen Augen – einigermaßen - stabil und gesund durch diese beruflich, familiär und individuell „verrückte Zeit“ zu kommen? Welches sind die sieben Elemente der (sogenannten) Resilienz, welche habe ich schon gut ausgeprägt an Bord? Wovon kann ich noch deutlich mehr brauchen? Und wie kann ich dafür sorgen?

In diesem remote café erläutern wir Ihnen die Basics, geben Ihnen erste Tipps und sammeln mit Ihnen weiteres hilfreiches Handwerkszeug, um Ihre Resilienz mit Gefühl und Verstand auszubauen.

 

Dienstag, 26.05.2020, 14:30 15:30 Uhr; Moderation: Gabriele Eylers

Führen im digitalen Raum Im Spannungsfeld zwischen Kontrolle und Vertrauen.

Plötzlich das eigene Team aus dem Home-Office führen? Wie soll das gehen, wenn die Teammitglieder auf mehrere Standorte bzw. Home-Offices verteilt sind? Wie können die gemeinsamen Arbeitsergebnisse sichergestellt und der Kontakt gepflegt werden?

Diese und viele andere Fragen erreichen uns derzeit aus Organisationen, die von heute auf morgen die gemeinsame Zielerreichung und Aufgabenerledigung im digitalen Raum sicherstellen müssen. Im Zuge der ersten Erfahrungen mit der Führung auf Distanz wird schnell deutlich: Für das reibungsarme Gelingen der digitalen Führung braucht es eine neue Art der gemeinsamen Ausrichtung, neue Regeln, Prozesse und Tools, veränderte Haltungen und Verhaltensweisen.

In diesem remote café erhalten Sie einen Überblick über sechs wesentliche Erfolgsfaktoren für  gelingende Führung im digitalen Raum.

 

Freitag, 05.06.2020, 11:00 12:00 Uhr; Moderation: Regine Steinhauer & Silke Güttler

Pflege auf Distanz: Aus den Augen, niemals aus dem Sinn.

Den vielfältigen Herausforderungen, mit denen pflegende Beschäftigte konfrontiert sind, tragen Arbeitgeber zunehmend mit pflegebewussten Maßnahmen Rechnung. Dabei wird ein Aspekt wenig berücksichtigt: die Pflege auf Distanz. Und dies, obwohl die Versorgung bzw. Unterstützung von Pflegebedürftigen bei räumlicher bzw. zeitlicher Entfernung längst kein Randphänomen mehr ist. In diesem remote café gehen wir folgenden Fragen nach:

  • Wie ist der Stand der Dinge bei Pflege auf Distanz? Ergebnisse aus der berufundfamilie Kurzumfrage
  • Welche Aufgaben haben auf Distanz Pflegende? Welche Belastungen ergeben sich?
  • Warum braucht es betriebliche Unterstützung bei der Pflege auf Distanz?
  • Wie können Arbeitgeber Beschäftigte unterstützen? – Beispiele für Maßnahmen

 

Mittwoch, 01.07.2020, 11:00 12:00 Uhr; Moderation: Regine Steinhauer

Pflege in Zeiten von Corona  betriebliche Unterstützung, worauf kommt es an?

Die Corona-Krise belastet die Familien von Pflegebedürftigen schwer. So bleiben wegen der Krise die rund 4500 Tagespflegeeinrichtungen in Deutschland geschlossen. Besuche in dem stationären Pflegeheimen sind weitgehend untersagt. Vor welchen Herausforderungen stehen pflegende Angehörige, wie wirkt sich dies auf die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege aus?

Zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Pflege und Beruf hat die Bundesregierung Mitte Mai die Akuthilfe für pflegende Angehörige beschlossen sowie mehr Hilfen für Pflegebedürftige vor allem im ambulanten Bereich. Diese Regelungen gelten bis zum 30. September 2020.

Betrieblich relevante Regelungen betreffen vor allem die kurzzeitige Arbeitsverhinderung und das Pflegeunterstützungsgeld sowie die Flexibilisierung von Pflegezeit und Familienpflegezeit.

  • Überblick über die befristeten neuen Regelungen und Leistungen
  • Betriebliche Unterstützung in besonders schwierigen Zeiten – worauf kommt es besonders an

 

Freitag, 03.07.2020, 11:00 12:00 Uhr; Moderation: Henrike von Platen (CEO/ Founder FPI Fair Pay Innovation Lab) & Oliver Schmitz

Über Geld spricht man Der schnelle Weg zur Gleichstellung.

Nicht erst seit Corona ist klar: Solange Frauen weniger verdienen als Männer, wird es nichts mit der Gleichstellung! Doch unter dem Corona-Brennglas wird deutlich, wie groß die Schieflage wirklich ist. Ausgerechnet „systemrelevante“ Berufe werden oft am wenigstens wertgeschätzt, am schlechtesten bezahlt – und überwiegend von Frauen ausgeübt.

Noch immer verdienen Frauen – überall auf der Welt – weniger als Männer. Frauen gehen seltener in Führung, werden seltener befördert, arbeiten häufiger in Teilzeit und setzen länger aus, wenn Kinder kommen. Mit fatalen Folgen für die wirtschaftliche Unabhängigkeit der Frauen, bis hin zur mickrigen Rente. Dabei sind sich eigentlich längst alle einig: Die Lohnlücke muss weg!

Weshalb also hält sich der Gender Pay Gap so hartnäckig? Was steht der Lohngerechtigkeit für alle im Wege? Die Fair-Pay-Expertin Henrike von Platen kennt die Hürden und weiß, was Wirtschaft und Politik, was jede und jeder Einzelne tun kann, um die Lohnlücke zu schließen.

Der erste Schritt: über Geld sprechen. Das tun wir heute in unserem remote café mit Henrike von Platen, die ihr gerade erschienenes Buch „Über Geld spricht man“ vorstellt. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion.

Zur Person:
Henrike von Platen gründete 2017 das FPI Fair Pay Innovation Lab, das Unternehmen bei der praktischen Umsetzung nachhaltiger Entgeltstrategien unterstützt. Die Wirtschafts- und Finanzexpertin ist Hochschulrätin, Dozentin und Buchautorin und engagiert sich für ein Ziel: Lohngerechtigkeit für alle.

 

Dienstag, 21.07.2020, 11:00  12:00 Uhr; Moderation: Martin Volz-Neidlinger & Oliver Schmitz

remote café: Stark aufgestellt: Gesunde Beschäftigte – resiliente Organisation.

Für resiliente Organisationen braucht man gesunde Beschäftigte. Was sich im ersten Moment so selbstverständlich anhört, ist bei genauer Betrachtung eine große Herausforderung, die neben passenden Angeboten auch eine nachhaltige kulturelle Entwicklung erfordert.

Warum ist der Aspekt Resilienz angesichts der Coronapandemie wichtiger denn je? Wie gelingt die Salutogenese in Bezug auf Resilienz und Krisenbewältigung? Was braucht es jetzt – auch als neue Impulse im BGM?

Martin Volz-Neidlinger und Oliver Schmitz erörtern im Gespräch die wichtigsten Aspekte und die Beziehung zwischen gesunden Beschäftigten und der Resilienz einer Organisation. Hierbei berichten sie auch von ihren Erfahrungen, die sie in der Begleitung von Organisationen sammeln konnten.

 

Weitere Termine folgen nach der Sommerpause.

 

 Downloads:

Download Übersicht berufundfamilie Akademie. Online-Angebote 05-06/2020, Stichworte: Arbeitgeber, Personalverantwortliche, Arbeitnehmende, Weiterbildung (Stand: Mai 2020)

 Sie haben Fragen zum remote café oder unseren anderen Weiterbildungsangeboten? Rufen Sie uns an: +49 69 7171333-170

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Ich bin mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
OK